Mittwoch, 11. September 2013

FTW

Sehr schlecht geht's mir derzeit. Ich habe eine schlimme Woche hinter mir
- und es wird auf lebensrealisitischer Seite in Zukunft noch schlimmer werden.
Was die Menschen (besonders bei der KunstWelle) nicht zu verstehen scheinen, ist, dass ich schlicht und ergreifend Angst habe (u.a. vor der Zukunft bzw. der Obdachlosigkeit). Aber jede Gefühlsregung wird als Gejammere abgetan.

Was die Menschen auch nicht verstehen ist, dass man einfach nur mal eine Woche in Ruhe gelassen werden will, um Computerspiele oder sonst irgendwas "Sinnloses" zu machen, um sich ein bisschen abzulenken ... und eben mal bewusst nicht unter Leute zu gehen. Ich meine, das ist ja auch für andere Menschen (und in ganz besonderem Maß für ebenfalls psychisch Kranke) auf der anderen Seite auch nicht schön, von mir angegiftet zu werden.

Eine vernünftige Sache wäre es, sich, aufgrund von Depressionen oder wasweißichnichtalles, für diese schlechten Zeiten krank zu melden. Aber man hat mir schon angedroht, dass ich jeden Tag, den ich fehle, nacharbeiten muss(!). Und das bringt mir ja im Endeffekt auch nichts.

ICH WILL EINFACH NUR IN RUHE GELASSEN WERDEN ! ! !

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen