Montag, 28. Oktober 2013

Silent Inside

silent inside
for all these years
frozen still
from all those fears
time to shine
it's okay, the tears

you yearn and you hear
your spirit, a fire,
must burn.


by J.J. Bentley

Sonntag, 27. Oktober 2013

Manchmal...

frage ich mich schon, warum ich das alles mache. Zum Beispiel: Das liebevolle Erstellen relativ aufwendiger, kleiner Animationen (Intros/Outros) für meine Spiele-Walkthroughs auf YouTube. Oder schon ganz allgemein das "Abfilmen" meiner Gaming-Aktivitäten auf dem Rechner. - Es schaut - im Gegensatz zu anderen Gamern bei YT - ja doch kein Schwanz zu (z.B. beim neuen Batman-Spiel hat's derzeit ganze 17 Aufrufe - das ist doch ein Witz, oder?). Irgendwie schade - und deshalb, technisch gesehen, auch Zeitverschwendung. Aber Zeit habe ich (im Gegensatz zu Geld) ja im Überfluss.
Scheiß Leben!


Bin ich im falschen Film?? - wahrscheinlich!

Donnerstag, 24. Oktober 2013

Ich habe mal wieder etwas nachgedacht:

Vielleicht werde ich das Wunder
der gegenseitigen Liebe nie erfahren dürfen...

Mittwoch, 23. Oktober 2013

Da will mir mal einer was Gutes tun...

und ich hab 'n schlechtes Gewissen

Verschleiß und Selbstheilung

Eigentlich ist es ja ein schöner Anlass, der mich seit einiger Zeit grübeln lässt: Meine Knie sind (vermutlich auch durch regelmäßige Einnahme von Diclofenac) erheblich besser geworden; praktisch schmerzfrei und auch ein normales Gehen ist wieder möglich. Ihr fragt Euch sicher, warum ich dann grüble bzw. mich "beschwere". Nun ja, alle Ärzte, die ich gefragt habe, ob so ein Miniskusschaden bzw. eine durch Verschleiß bedingte Athrose von selbst wieder verheilen kann, sind mir bisher in ihren Antworten ausgewichen; ja, ich sollte sogar operiert werden. In jedem Fall ist dies für mich mal ausnahmsweise eine positive Entwicklung. Vielleicht sollte ich das Diclofenac (das, neben seiner antentzündlichen Wirkung, ja ein Schmerzmittel ist) mal ausschleichen... dann sehe ich ja, was passiert *zwinker*.

Mittwoch, 16. Oktober 2013

Krebs oder nicht Krebs...

das war hier die Frage!

Als ich vor ein paar Tagen bei einem Routine-Check beim Hausarzt war, wollte ich ihn bei dieser Gelegenheit einmal nach einem wirksamen Mittel gegen Nagelpilz (großer Zeh) fragen. Schon seit diesem Sommer war mir nämlich eine dunkle Verfärbung auf dem Nagel aufgefallen.
Bei der Begutachtung besagter Stelle riss der Arzt groß die Augen auf, eilte zum Telefon und versuchte, die benachbarte Dermatologin zu erreichen. "Es gilt keine Zeit zu verlieren!", waren seine Worte.

Heute komme ich vom Termin bei der Hautärztin (wo eigentlich eine Probe entnommen werden sollte). Diese beruhigte mich aber und meinte, dass es kein Melanom (also schwarzer Hautkrebs, wie vom Arzt vermutet) sondern lediglich ein Trauma (= Bluterguss) sei , also Entwarnung.

Auch wenn ich nicht sehr am Leben hänge, einen kleinen Schreck hatte ich doch zunächst bekommen.


Montag, 7. Oktober 2013

Phantasialand

Jetzt, da ich älter und somit nicht mehr so draufgängerisch wie mit 20 bin, hat meine Vorliebe für Jahrmärkte und rasante Fahrattraktionen ein wenig nachgelassen. Nichtsdestotrotz würde ich gerne noch einmal das Phantasialand, in Brühl besuchen, bevor ich sterbe.
Mit diesem Gedanken bzw. Wunsch gehe ich schon längere Zeit schwanger. Anlass für dieses Posting bzw. mich noch einmal intensiver auf eine Fantasiereise dorthin zu begeben, war der Eintrag eines Facebook-Freundes, der derzeit dort bzw. im parkeigenen Hotel Ling Bao verweilt.
Bei der KunstWelle war ein Ausflug ins Phantasialand übrigens letztes Jahr mal im Gespräch. Diese Idee hatte sich zwischenzeitlich aber wieder zerschlagen. Na ja, ich hätte sowieso nicht (mehr) mitfahren können, weil ich mich nach dem Streit dort ja abgemeldet habe.

Wie ich auf der Website gesehen habe, haben die auch schöne Wintershows im Programm...


Sonntag, 6. Oktober 2013

Unzufriedenheit

Heute habe ich mich - im Nachhinein - dabei ertappt, wie ich unbewusst im Internet Streit gesucht habe. Keine gute Situation derzeit. Wenn man sich selbst nicht leiden kann, ist auch das Glas des anderen immer voller... - wenn Ihr versteht wie ich da meine.

Samstag, 5. Oktober 2013

Elvis has left the building

So, Freundinnen und Freunde der Nacht, nach dem letzten Zerwürfnis werde ich diese Woche nicht zur "KunstWelle" zurückkehren.
Aus die Maus - Ende der Fahnenstange!

Niedlich...

zum zwischendurch Spielen.

Dienstag, 1. Oktober 2013

1 x + 1.000 zu oft enttäuscht

Heute möchte ich einmal über die Sache schreiben, dass einem manchmal mehr oder weniger fremde Menschen ihre Hilfe anbieten.
In manchen (leider nicht zu seltenen) Fällen bieten Menschen sich als Freunde an, sie bieten ihre Hilfe an. Manchmal öffnet man sich, fasst Vertrauen, greift nach der helfenden Hand und dann .... ist diese ist verschwunden - man hört nie wieder etwas von diesen Menschen. Merkwürdig? - Ja, so sind Menschen.