Montag, 3. März 2014

Triumph über den Abfluss

Leider ist in meiner Wohnung öfter mal der Abfluss verstopft. Für mich ein sensibles Thema, nicht zuletzt weil es schon zweimal innerhalb von 4 Jahren (wegen eines angeblich aus dem Rückstau entstandenen Wasserschadens) allergrößten Ärger mit dem Vermieter gegeben hatte. Diese besagten "GAUs" betrafen das Küchenspülbecken.

Das U-Rohr im Badezimmer wiederum ist eigentlich schon immer chronisch verstopft gewesen, praktisch seit dem Einzug im Jahr 2005. Das Wasser lief in der Vergangenheit zwar ab, aber halt zu langsam. In den vergangenen Jahren habe ich diesbezüglich auch schon alles Mögliche versucht, das (U-)Rohr abmontiert, "Abflussfrei", Pümpel, Spirale aus dem Baumarkt usw.
Einmal hat sich an der Unterseite des Siphons sogar ein Loch (ob der ständigen mechanischen Beanspruchung mit Werkzeugen und aggressiver Chemie) gebildet. Später hat dann der Installateur herausgefunden, dass sich eine Zahnpastatuben-Kappe darin verkeilt hatte(!).

So weit so schlecht.
Heute aber hieß es 1:0 für mich gegen das Mistding im Bad, denn ich habe erstmals erfolgreich den sog. Wasserflaschen-Trick angewendet. JAWOLLJA!

Dieses Hausmittelchen funktioniert mit den meisten größeren PET-(also Kunststoff-)
Flaschen, desto größer das Volumen, desto besser.
In meinem Fall habe ich eine leere Wasserflasche (1,5 l.) aus dem Supermarkt bis oben mit heißem Wasser gefüllt und den Überlauf am Waschbecken mit einem Schwamm verstopft (ganz wichtig: alle anderen Öffnungen müssen, damit sich ausreichend Druck im Abflussrohr aufbauen kann verstopft oder zugehalten werden!)


Der Wasserflaschen-Trick

Für eine zusätzliche Abdichtung ist es ratsam, dass das Wasser im Becken noch ein paar Zentimeter steht (ähnlich der Anwendung mit einem Pümpel).
Dann die volle Wasserflasche kopfüber in den Abfluss halten und möglichst schnell und kräftig zusammendrücken. So wird ein Druck erzeugt, der - wie in meinem Fall erfolgreich - dann die Verstopfung lösen sollte.

Voilà - der Abfluss ist wieder frei.

Die Flasche dürfte danach höchstwahrscheinlich hin sein. Die 25 Cent sollten es einem aber wert sein...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen