Donnerstag, 28. April 2011

wer hat mir meine heile Welt geklaut??

Ich entwickle (völlig ideologiefrei allerdings!) immer mehr eine Affinität zur Ernährung durch Obst und Gemüse. Ist eh preiswerter (dachte ich!).
Ich also heute im Supermarkt nach leckerem Gemüse gesucht. Schnell war auch ein Objekt der Begierde gefunden: ein Blumenkohl.
Aber: 1,79 Euro für so ein winziges Teil ?! - und das beim Discounter?! Wer (der nur über das absolute Lebensminimum verfügt) kann denn heutzutage seine Lebensmittel noch bezahlen?? - Kein Wunder dass Suppenküchen und "Tafeln" hoffnungslos überladen sind...

Dann eine andere Sache:
Ich frage mal, ganz bewusst provokant, sind nur Frauen so - oder gilt das für alle Menschen?
Also, ich frage mich in letzter Zeit, warum Freundschaften, die dazugehörige Initiative bzw. "Begeisterung" stets und abprupt dort eigentlich enden, wenn man(n) seine Freunde bzw. Bekannten mal einmal um einen (wirklich kleinen) Gefallen bittet (und ich spreche hier nicht von Ausnutzen oder "Anpumpen")??
Dann nämlich werden sonst so rede-, schreibfreudige und kommunikative Damen plötzlich stumm und reagieren nicht mehr. Klar, diese Bemühungen wären ja mal ausnahmsweise nicht zum eigenen Vorteil...
Ob Männer auch so sind, dass man mit ihnen (im Zweifel) eben keine Pferde stehlen kann, vermag ich nicht zu sagen. Aber ganz allgemein wirft das wohl kein gutes Licht auf die Menschheit (warum wundert mich das nicht?) *grübel*

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen