Freitag, 11. März 2011

wieder mal Hartz-IV (bzw. "Grundi")

Heute bin ich wieder einmal sehr dachdenklich geworden.

Wo kommen wir in diesem Land denn hin, wenn Hartz-IV-EmpfängerInnen (oder "schlimmeres") schon Mitte des Monats im Supermarkt Grundlebensmittel "zurückgehen" müssen? - Ist mir eben wieder einmal passiert. Das Geld reicht einfach nicht. Die Kassiererein war zwar sehr nett, aber als ich das TK-Huhn in die Truhe zurück gelegt habe, hörte ich Wortfetzen (vermutlich zwischen der Kassiererin und einem Studenten, der hinter mir stand): "ja, ich kann es ihm ja nicht schenken"
wahr und vollkommen korrekt, aber irgendwie unangenehm für mich...

Eine Blogfreundin schrieb, auch ob der Schwachsinnsidee (nein, eigentlich ist es in NRW schon ein verbindliches Gesetz), Hartz-IV-EmpfängerInnen ab sofort das Lotto-Spielen zu verbieten,:
"Demnächst kriegen alle Hartz-IV Empfänger Armbinden um, werden gesammelt - und nach Dachau gefahren."

...auch irgendwie unschön, diese Vorstellung

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen